Übungen im Fitnessstudio zu vermeiden, wenn Sie einen Tennisarm haben?

Übungen im Fitnessstudio zu vermeiden, wenn Sie einen Tennisarm haben?

Verstehen, was Tennisarm ist

Bevor wir uns mit den Übungen beschäftigen, die vermieden werden sollten, wenn Sie einen Tennisarm haben, ist es wichtig zu verstehen, was ein Tennisarm ist. Tennisarm, auch als Ellenbogentennisitis bekannt, ist eine häufige Verletzung, die durch Überbeanspruchung der Muskeln und Sehnen im Arm und insbesondere im Ellbogengelenk verursacht wird. Dies führt zu Schmerzen und Entzündungen im Bereich des äußeren Ellenbogens. Obwohl der Name darauf hindeutet, dass diese Verletzung häufig bei Tennisspielern auftritt, kann sie bei jedem auftreten, der seine Arme regelmäßig in einer Weise beansprucht, die Druck auf den Ellenbogen ausübt.

Übungen, die Druck auf den Ellenbogen ausüben

Es gibt bestimmte Übungen im Fitnessstudio, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie einen Tennisarm haben, da diese Übungen mehr Druck auf den bereits entzündeten Bereich ausüben können. Dazu gehören Übungen wie Bankdrücken, Trizeps-Dips und andere Übungen, die die Arme stark belasten. Bei diesen Übungen wird der Ellbogen stark beansprucht, was den Zustand verschlimmern kann. Es ist wichtig, dass Sie, wenn Sie einen Tennisarm haben, versuchen, Übungen zu vermeiden, die Ihren Zustand verschlimmern könnten, und stattdessen Übungen wählen, die Ihre Muskeln stärken, ohne Ihren Ellbogen zu belasten.

Übungen, die die Muskulatur stärken

Es ist möglich, im Fitnessstudio zu trainieren, auch wenn Sie einen Tennisarm haben. Sie müssen lediglich Übungen auswählen, die Ihre Muskeln stärken, ohne Ihren Ellbogen zu belasten. Dazu gehören Übungen wie Radfahren, Schwimmen und leichte Aerobic-Übungen. Diese Übungen helfen, die Muskulatur zu stärken und die Flexibilität zu erhöhen, ohne den Ellenbogen zu belasten. Darüber hinaus können leichte Kraftübungen, die die Muskulatur in den Schultern, im Rücken und im Oberkörper stärken, ebenfalls hilfreich sein.

Physiotherapie und Rehabilitation

Wenn Sie einen Tennisarm haben, können Sie von einer Physiotherapie profitieren. Ein Physiotherapeut kann Ihnen spezielle Übungen zeigen, die Ihnen helfen, die Muskulatur in Ihrem Arm zu stärken und Ihre Flexibilität zu verbessern. Diese Übungen können auch dazu beitragen, die Entzündung in Ihrem Ellbogen zu verringern und die Heilung zu fördern. Darüber hinaus kann ein Physiotherapeut Ihnen Ratschläge geben, wie Sie Ihre Aktivitäten im Fitnessstudio anpassen können, um weitere Verletzungen zu vermeiden.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Schließlich ist es wichtig zu wissen, wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten. Wenn Sie trotz der Anpassung Ihrer Übungen und der Arbeit mit einem Physiotherapeuten immer noch Schmerzen in Ihrem Ellbogen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Arzt kann Ihnen weitere Behandlungen empfehlen, wie zum Beispiel entzündungshemmende Medikamente oder in einigen Fällen eine Operation. Es ist wichtig, dass Sie auf Ihren Körper hören und professionelle medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, wenn Sie sie benötigen.